Windows Terminal Server

no/neinStudierende no/neinBeschäftigte yes/jaEinrichtungen no/neinstud. Gruppen

Bereitstellung von Windows-basierten Anwendungen und Arbeitsplätzen durch Betrieb und Pflege von nativen und Citrix-basierten Windows Terminalserver-Farmen

Leistung des Dienstes

 

  • Terminalserver stellen software- oder hardwarebasierten Thin-Clients über entsprechende Protokolle (unter Windows i.w. RDP und ICA) Windows-Anwendungen oder auch ganze Windows-Desktops zur Verfügung. Der Einsatz erfolgt u.a. aus Umwelt-Gesichtspunkten und aus Gründen der TCO-Reduktion, da Kosten für die Installation, Bereitstellung, Wartung, Pflege und Support eingespart werden. Allgemeine Überlegungen zu den Vorteilen der Verwendung von Thin-Clients/Terminalservern ggü. herkömmlichen Arbeitsplatz-PCs findet man zB bei der Fraunhofer-Gesellschaft: s. z.B. http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11367-012-0499-3 hinsichtlich der energetischen Vorteile und auch http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-153771.html zu ökonomischen und ökologischen Aspekten/Vorteilen.
  • Das RZ betreibt mehrere "Farmen" von Windows basierten Terminalservern, über die angeschlossenen Thin-Clients Standard-Windows-Anwendungen zB für Office-Arbeiten bereitgestellt werden.
    • Terminalserver-Farm für die Studierenden der CAU und für Anwendungen ohen explizite Anmeldung der Nutzer
    • Allgemeine Terminalserver-Farm für die Mitarbeiter der CAU
    • Terminalserver-Farm für die Verwaltung der CAU
    • Terminalserver-Farm für die interne Verwendung im RZ der CAU
  • Derzeit werden hinsichtlich der Zugriffstechnologie sowohl RDP als auch ICA (Citrix) angeboten. Mittel- bis langfristig soll auf ICA/Citrix verzichtet werden
  • Neben dem Betrieb der Terminalserver-Farmen stellt das RZ im Terminalraum HRS3 Thin-Client-basierte PC-Arbeitsplätze bereit
  • Das RZ unterstützt die Einrichtungen der CAU beim Wechsel von herkömmlichen PCs zu Thin-Client-basierten Arbeitsplätzen
  • Thin-Client-basierte Arbeitsplätze der Einrichtungen können an die Terminalserver-Farmen im RZ angeschlossen werden

Verfügbarkeit

Zugriff durch auf den jeweiligen Endgeräten installierte Terminalserver-Client-Software (sog. RDP- und ICA-Clients) oder auch von sog. Thin-Clients aus

Servicezeiten

  • Rund um die Uhr
  • Angestrebt wird eine Verfügbarkeit >99%
  • Außer den Neustarts nach dem Microsoft Patchday in der Nacht auf den 2. Dienstag im Monat keine geplanten Wartungsfenster

 

Kontakt

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an pcsupport@rz.uni-kiel.de

Anmeldung

Hier gibt's Informationen zur Anmeldung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Verantwortliche

Diese Liste der verantwortlichen Dienstbetreuer wird automatisch generiert.