Zugriff auf zentralen Datenspeicher für Studierende mit Windows

Der Zugriff auf die eigenen Dateien, die im sog. Home-Verzeichnis  auf dem zentralen Fileserver für Studierende liegen, ist von jedem Computer innerhalb des Campusnetzwerks möglich. 

Einwahl mit VPN ins Campusnetz
Aus dem Notebooknetz bzw. von zu Hause ist daher zunächst die VPN Einwahl - fast immer per OpenVPN- notwendig.

Verbinden mit Netzlaufwerk 

Bei bestehender Verbindung ins Campusnetz, kann dann die Verbindung zum Speicherort der Studierendendaten hergestellt werden. Unter Windows erfolgt dies im Windows Explorer über den Menüpunkt "Extras" -  "Netzlaufwerk verbinden":

Netzwerklaufwerk Windows

 

Geben Sie dort als Ordner an: "\\uni-kiel.de\files\stu\home\<loginname>" 
(Bsp: \\uni-kiel.de\files\stu\home\stu12345 )

Auch muss die Angabe "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen" erfolgen. Als Benutzernamen geben Sie bitte immer "uni-kiel\<loginname>" an. Benutzen Sie das stu-Kennwort.

Erfolgreicher Zugriff 

Wenn Sie erfolgreich die Verbindung hergestellt haben, können Sie auf Ihre Dateien zugreifen. Der Speicherplatz auf dem Fileserver ist begrenzt. Der für Sie noch verfügbare Restspeicher wird Ihnen angezeigt

Datensicherung und Schattenkopien

Alle auf dem Fileserver abgelegten Dateien werden in einer Datensicherung gespeichert. Die Ablage der Dateien erfolgt auf einem Windows 2012 Storage Server Cluster. Dort werden sog. Schattenkopien ("shadow copies") erstellt.

Hinweise zur Nutzung der Schattenkopien finden sich unter: Schattenkopien

 

Bei Fragen oder Problemen: Bitte eine E-Mail an pcsupport@rz.uni-kiel.de