Datensicherung mit externer Festplatte oder im Netzwerk

Das Aussehen des hier beschriebenen Sicherungsassistenten wurde unter Windows 10 etwas abgeändert, die Schritte und Beschriftungen wurden jedoch nicht verändert, weshalb diese Anleitung weiterhin verwendet werden kann. Um den Assistenten aufzurufen, klicken Sie, nachdem Sie die Anforderungen geprüft haben, in der Taskleiste auf das Windows-Logo und geben Sie "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" ein. Fahren Sie anschließend mit Schritt 3 fort. Alternativ steht Ihnen unter Windows 10 auch die einfacher zu bedienende Dateiversionsverlaufsicherung zur Verfügung. Diese wird weiter unten erklärt.

 

Was Sie benötigen

  • Administrationsrechte auf Ihrem Computer.
  • Einen externen Datenspeicher wie:
    • DVD-/CD-Rom Laufwerk
    • Externe Festplatte
    • USB-Stick
    • Netzwerkfreigabe

Einrichten der Sicherung

Wenn Sie die Anforderungen geprüft haben, gehen Sie wie folgt vor um die Sicherung einzurichten

  1. Klicken Sie unten links in der Taskleiste auf das Windows-Logo, um das Startmenü aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf [Systemsteuerung - Wartungscenter]:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  3. Klicken Sie auf den Button "Sicherung einrichten":
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  4. Wählen Sie ein Sicherungsziel aus der Liste der Sicherungsziele aus, auf welchem Sie Ihre Daten sichern wollen. Sie können die Daten sichern auf:
    DVD-Rom Laufwerk
    Wählen Sie den Eintrag DVD-RW Rom Laufwerk aus der Liste der Sicherungsziele aus.
    Externer-Datenträger (z.B.: USB-Stick oder externe Festplatte)
    Wählen Sie dazu den externen Datenträger aus der Liste der Sicherungsziele aus:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Netzwerkfreigabe
    Klicken Sie auf den Button In Netzwerk speichern....:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Geben Sie in in der darauf folgenden Maske in das Feld Netzwerkadresse die vom RZ oder Ihrem Institut bereitgestellte Netzwerkfreigabe sowie Benutzername und Kennwort in die dafür vorgesehenen Felder ein und bestätigen Sie Ihre Eingaben mit [OK]:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Alternativ können Sie auch ein Sambalaufwerk verbinden:
    SambaLaufwerk
    Klicken Sie auf Weiter um fortzufahren:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  5. Wählen Sie "Auswahl durch Benutzer":
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  6. Wählen Sie jetzt die zu sichernden Daten bzw. Verzeichnisse aus. Empfohlen wird, folgendes zu sichern:
    • Daten für neu erstellte Benutzer sichern
    • Bibliotheken von [Ihnen]
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Das "Systemabbild" brauchen Sie für eine normale Sicherung Ihrer wichtigen Dateien nicht. Es erzeugt ein komplettes Abbild Ihrer Festplatte und benötigt somit sehr viel Platz auf dem Sicherungsdatenträger.
    Klicken Sie auf Weiter um fortzufahren.
  7. Klicken Sie auf Zeitplan ändern, um den Zeitplan für die Sicherung zu konfigurieren:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  8. Konfigurieren Sie Häufigkeit, Tag der Sicherung und Uhrzeit nach Bedarf. Sie sollten sicherstellen können, dass der Computer zur angegebenen Zeit angeschaltet ist, andernfalls wird die Sicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt durchgeführt. Klicken Sie auf OK um fortzufahren:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  9. Überprüfen Sie abschließend die vorgenommenen Einstellungen und klicken Sie auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen, um die erste Sicherung zu erstellen:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  10. Die erste Sicherung wird nun durchgeführt:
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

 

 

Sicherung per Dateiversionsverlauf (Windows 10)

Voraussetzung: Für die Sicherung per Dateiversionsverlauf benötigen Sie ein weiteres Laufwerk, sinnvollerweise in Form einer zweiten internen Festplatte, einer externen Festplatte oder eines USB-Sticks).

  1. Versichern Sie sich, das das Medium, auf dem Sie Ihre Daten sichern wollen, mit dem Computer verbunden ist.
  2. Klicken Sie unten links in der Taskleiste auf das Windows-Logo, um das Startmenü aufzurufen, geben Sie "Sicherungseinstellungen" ein und öffnen Sie diese.
  3. Klicken Sie in dem Fenster, das sich daraufhin öffnet, auf "Laufwerk hinzufügen" und wählen Sie ihr Zielmedium aus der Liste.
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  4. Nachdem Sie Ihr Ziellaufwerk bestimmt haben, können Sie mit einem Klick auf den Schalter die Sicherung ein- oder ausschalten. Klicken Sie auf "Weitere Optionen", um festzulegen, welche Ordner wann gesichert werden sollen.
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  5. In den Optionen können Sie die sofortige Sicherung der von Ihnen weiter unten angegebenen Ordner forcieren. Des Weiteren können Sie das Sicherungsintervall sowie den Sicherungsmodus bestimmen. Wenn Sie einen Ordner nicht mehr sichern möchten, klicken Sie ihn in der Liste an und wählen Sie "Entfernen".
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  6. Noch etwas weiter unten können Sie (Unter)ordner von der Sicherung ausschließen und die Verwendung des Laufwerks als Sicherungslaufwerk beenden.
    Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
  7. Ihre Daten werden im Grundverzeichnis der von Ihnen gewählten Zielpartition im Ordner "FileHistory" gespeichert. Wenn Sie das Laufwerk nicht mehr als Sicherungsziel verwenden möchten, müssen Sie diesen Ordner, nachdem Sie die Verwendung wie in Schritt 6 beschrieben beendet haben, von Hand löschen.