Plone: Zugriff per WebDAV

Sie können den vorkonfigurierten WebDAV-Zugang verwenden, um größere Zahlen von Bildern und Dateien bequem in Plone zu importieren. Beim Zugang über WebDAV erscheint die Ordnerstruktur der Webseiten als normale Ordnerstruktur im Dateimanager, so dass Sie leicht Dateien aus lokalen Verzeichnissen hochladen können.

Bitte beachten Sie:

  • Der WebDAV-Zugang ist für den Import von HTML-Seiten in aller Regel nicht geeignet, sondern nur für Bilder und Dateien (also PDF, Officedokumente etc.)
  • Durch einen bekannten Fehler ist es nicht möglich, Dateien mit Sonderzeichen im Namen hochzuladen. Um Probleme bei der Benutzung zu vermeiden, sollten Sie außerdem auf Leerzeichen in Dateinamen verzichten.
  • Es ist zur Zeit nicht möglich, neue Verzeichnisse per WebDAV anzulegen.
  • Der unten beschriebene windowseigene Mechanismus ist bestenfalls langsam und funktioniert in manchen Fällen aus ungeklärter Ursache nicht. Drittanbieter bieten alternative Software an, z.B. Cyberduck, mit denen uns keine Probleme bekannt sind.
     

WebDAV unter Windows einrichten

Windows Explorer aufrufen

Starten Sie den Explorer, indem Sie die Tastenkombination Windows+E drücken oder im Startmenü den Punkt  „Computer“ auswählen.

Netzlaufwerk verbinden

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Punkt „Computer“ im Navigationsbaum des Explorerfensters:
WEBDAV_01.jpg

Es wird folgendes Dialogfenster angezeigt, in dem Sie als „Ordner“ die Adresse Ihrer Webseite mit vorangestelltem https:// und nachgestelltem /de (deutsche Seiten) oder /en (englische Seiten) angeben, also etwa https://www.mein-institut.uni-kiel.de/de, angeben und eventuelle Häkchen entfernen:
WEBDAV_02.jpg

Wählen Sie dann „Fertig stellen“.

Benutzernamen angeben

Sie werden nun nach dem Benutzernamen und Kennwort gefragt, mit dem Sie sich normalerweise an die Ploneseiten anmelden. Das Häkchen bei „Anmeldedaten speichern“ sollten Sie entfernen:
WEBDAV_03.jpg

Der WebDAV-Bereich ist nun als Ordnerverknüpfung vorhanden und kann genau wie ein lokaler Ordner verwendet werden, um etwa Dateien hinein- und herauszukopieren:
WEBDAV_04.jpg

Verbindung trennen

Nach beendeter Arbeit sollten Sie die Verbindung zum Server wieder trennen. Klicken Sie dazu im Explorerbaum mit der rechten Maustaste auf die Ordnerverknüpfung und wählen Sie „Trennen“:
WEBDAV_05a.jpg

Troubleshooting

Falls Sie keine Verbindung aufbauen können, prüfen Sie bitte, ob unter Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste in der Liste unter „WebClient“ der Status „gestartet“ steht und unter Starttyp „automatisch“ und setzen Sie den Starttyp im Zweifelsfall auf „automatisch“.

WebDAV unter Linux einrichten

Die genaue Vorgehensweise unterscheidet sich je nach Desktopumgebung, im Allgemeinen sollte es ausreichend sein, im Dateimanager die Adresse dav://www.mein-institut.uni-kiel.de/de/ einzugeben. Sie werden nach Benutzernamen und Passwort gefragt, verwenden Sie hier die Kennung, die Sie immer verwenden, um sich in diese Ploneseiten anzumelden.

 

 

Zurück zur Plone-Übersicht