Zusammenführung WLAN Netze

09.09.2019

Im Rahmen der Modernisierung der WLAN Infrastruktur legen wir die primären WLAN Netze CAUx und eduroam zusammen. Am Ende dieses Vorgangs wird es nur noch den Namen eduroam geben. Angehörige der Universität werden weiterhin die selben Privilegien mit ihrem WLAN Zugang erhalten.  Details

Das Bereitstellen von mehreren Namen in der WLAN-Infrastruktur verbraucht einen Teil der Funkzeit, welche dann nicht mehr für Nutzer zur Verfügung steht. Durch die geplante Reduktion erhöht sich somit die zur Verfügung stehende Leistung. Bei der Anmeldung am WLAN wird den Nutzern das entsprechende Netz zugewiesen, somit erhalten die Nutzer die gewohnten Privilegien. Durch Reduktion auf eduroam ist sicher gestellt, das reisende Angehörige der Universität an allen am eduroam teilnehmenden Einrichtungen das WLAN-Netz ohne zusätzlichen Aufwand verwenden können, da Sie die Funktionalität schon auf dem Campus der CAU eingerichtet und getestet haben.

Der Zeitplan des Vorgang ist wie folgt geplant:

  • Parallelbetrieb
    Das WLAN eduroam bekommt die entsprechenden Fähigkeiten. Die Konfiguration des WLANs CAUx auf Endgeräten ist ab hier nicht mehr notwendig. Dies ist seit Montag dem 26ten August umgesetzt.
  • Deaktivierung von CAUx für Studierende
    Zum 1sten Oktober wird das Netz CAUx für Studierende deaktiviert. Ab diesem Zeitpunkt können sich Studierende nicht mehr mit dem WLAN CAUx verbinden.
  • Abschalten des WLANs CAUx
    Zum 1sten November wird das CAUx vollständig aus der Konfiguration der WLAN Komponenten gestrichen. Zu diesem Zeitpunkt sollten auch alle Mitarbeiter ein eduroam Profile konfiguriert haben.

Wir gehen bei diesem davon aus, dass die Benutzer sich an die Empfehlung, den Konfigurations-Assistenten zur Einrichtung des WLANs auf Endgeräten zu nutzen, gehalten haben. Daher sollten alle Benutzer das eduroam auf ihren Endgeräten konfiguriert haben. Und somit "sollte" kein Benutzer die finale Abschaltung von CAUx als Störung bemerken.