UPDATE: Windows 7 mit Sophos: Gravierende Probleme seit Microsoft April-Patchday

Update vom 23.5.2019:
Offenbar gibt es bei einigen Rechnern auch beim Mai-Update Probleme. (Danke für den Hinweis an Hr. Kluß/CAU-Crop Science and Plant Breeding).
Infos dazu:

 

Ursprünglicher Text dieses Beitrags:

12.4.2019 15:30

Mit dem Microsoft-Patchday im April (2. Dienstag/Mittwoch im Monat) sind Patches veröffentlicht worden, die auf Windows 7-Rechnern mit installiertem Sophos zu gravierenden Problemen führen können: Bspw starten die Rechner nicht mehr korrekt bzw. bleiben hängen. Dies gilt nicht für alle derartigen Rechner, aber für eine große Anzahl. Die Gründe dafür sind derzeit noch unklar.

Sowohl Sophos als auch Microsoft haben das Problem erkannt.

Betroffen scheinen zu sein: Windows 7, Windows 8.1, Windows Server 2008 R2, 2012 und 2012 R2

Die problematischen Patches von Microsoft wurden auf dem Update-Server des CAU-RZs mittlerweile deaktiviert (auch die Patches zu den Nicht-Windows 7 -Systemen)

Auf der vorliegenden Webseite soll der aktuelle Stand der Problems und seiner Behebung wiedergegeben werden.

Momentanes Best Practice für diese Situation (Ihr Rechner hatte die problematischen Patches bereits vor Blockierung durch cas CAU-RZ und durch Microsoft heruntergeladen und startet nun nicht mehr richtig) dürfte Folgendes sein (s. Handreichung aus Halle/unten und auch Sophos-Artikel)
ACHTUNG: Sie benötigen administrative Rechte auf dem Rechner, um die wesentlichen Schritte durchführen zu können.
Falls Sie keinen Zugriff auf einen Zugang mit administrativen Rechten haben, sollten Sie die Schritte durch eine andere Person mit solchen Rechten durchführen lassen.
Der RZ HelpDesk hat dazu eine Anleitung in Bildern erstellt (besten Dank an die RZ-Hiwis).

  1. Im abgesicherten Modus starten (Funktionstaste [F8] beim Starten des Rechners drücken),
    Anmelden mit administrativen Rechten (zB als Administrator).
  2. Deaktivieren des Sophos Anti-Virus-Dienstes
    • Sophos Anti-Virus service
    • Sophos AutoUpdate Service
  3. normaler Neustart, mit administrativen Rechten anmelden.
  4. Die beiden problematischen Patches von Microsoft KB4493472  und KB4493448  (im Falle Windows 7) deinstallieren
  5. Sophos Anti-Virus Dienst aktivieren.
    • Sophos Anti-Virus service
    • Sophos AutoUpdate Service

 

Infos anderer Unis (Dank an Dirk Krämer/RZ):

 

Infos aus anderer Quelle:

 

 

L.K./RZ