Microsoft-Patchday: Aktualisieren Sie baldmöglichst Ihren PC

14.08.2019

Zum aktuellen August-Patchday schließt Microsoft eine ganze Reihe von Lücken, von denen einige als besonders gefährlich eingestuft werden. Wie Heise berichtet, gibt es z.B. vier ernsthafte Lücken in den sog. Remote Desktops Services (RDP) von Windows 7, 8.1, 10 und in verschiedenen Windows-Server-Versionen.

Sie sollten im eigenen Interesse und im Interesse der IT-Sicherheit des gesamten Campusnetzes Ihren Rechner baldmöglichst auf den aktuellen Stand bringen, in dem Sie die entsprechenden aktuellen Patches einspielen. Details

Der übliche Weg dafür ist die Verwendung des WSUS-Servers des Rechenzentrums. Befindet sich Ihr Rechner im Active Directory (AD) der CAU, so kann der PC automatisiert so konfiguriert werden, dass automatisch neue Sicherheitsaktualisierungen gefunden und zeitnah eingespielt werden. Daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die Patches explizit manuell einzuspielen, z.B. über den Startmenü-Eintrag "Windows-Update" in Windows 7 oder über Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update in Windows 10.

Abschließend sei bei dieser Gelegenheit die folgende Empfehlung wiederholt:

Das RZ empfiehlt den Einbau universitärer Windows-Rechner in das AD mit anschließender Konfiguration des automatisierten Einspielens der Sicherheitspatches.

gez. L.Kühnel