Graphiklabor

no/neinStudierende yes/jaBeschäftigte yes/jaEinrichtungen no/neinstud. Gruppen

 

Im Graphiklabor stehen Arbeitsplätze zum Videoschnitt und großformatige Scanner bereit. Das Graphiklabor befindet sich in Raum 201 und 203 im Erdgeschoß des Gebäudes Hermann-Rodewald-Straße 3 (Institut für Informatik I).
 

Leistung des Dienstes

Im Graphiklabor stehen Arbeitsplätze zum Videoschnitt und großformatige Scanner bereit. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über über die Geräte- und Softwareausstattung des Labors:

Rechner Hardware und OS Peripherie Software
rzglab11 Intel Xeon 2.8GHz
12 GB RAM
1 TB HDD (gespiegelt)
2x 19" Monitor
Windows 7
A4-Dokuscanner Dokumentenscanner
EvaSys
Core Suite
FineReader (OCR)
gimp
Adobe Design Suite
Quark XPress
Office
Arc-Info
CapturePerfect
rzglab12a Intel Xeon 2.8GHz
12 GB RAM
1 TB HDD (gespiegelt)
2x 19" Monitor
Windows 7
A3-Farbscanner CadImage/Scan + Feature(A3)
Corel Suite
FineReader (OCR)
gimp
Adobe Design Suite
Quark XPress
Office
Arc-Info
rzglab13 Intel Pentium 4 3.0GHz
3 GB RAM
160 GB HDD
1x 17" Monitor
Windows 7
A0-Farbscanner Wideimagescan (A0)
rzglab14 Intel Xeon 2.8 GHz
12 GB RAM
1 TB HDD (gespiegelt)
2x 19" Monitor
Windows 7
Videoschnittplatz Adobe Production Suite (Premiere, After Effects, Soundbooth)

Verfügbarkeit

Die Reservierung von Arbeitsplätzen im Graphiklabor kann über unser Reservierungstool erfolgen.

Servicezeiten

Graphik- und Videolabor sind nach vorheriger Reservierung zugänglich.

Kontakt

Grafiklabor: N.N.; Videolabor: S. Gretzbach

Anmeldung

Der Zugang zu den Workstations des Graphik- u. Videolabors muß im Rechenzentrum mit Neu-/Ergänzungsantrag Nr. 1 beantragt werden. Die Räume 201 und 203 sind mit einer elektronischen Schließanlage gesichert. Für jeden Nutzer dieser Räume wird deshalb ein persönlicher Ausweis für die Nutzung des Graphiklabors ausgestellt. Dafür muß der Nutzer ein Paßphoto zur Verfügung stellen.

Das Arbeiten an den Graphik-Arbeitsplätzen (Raum 201) erfordert eine Anmeldung bei den Hiwis (Raum 205).  Für die Dauer der Nutzung wird der Ausweis gegen einen Schlüssel zum Betreten eines der Räume ausgetauscht.

 

Für die Nutzung der verschiedenen Scanner ist eine Einweisung erforderlich.

Verantwortliche

Diese Liste der verantwortlichen Dienstbetreuer wird automatisch generiert.