Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Rechenzentrum CAU Kiel

Erzeugen eines Posters aus einer kleinformatigen Vorlage

Sofern Ihre Anwendung nicht in der Lage ist, größere Papierformate zu verwalten, können Sie das nachstehend beschriebene Verfahren einsetzen, das PDF als Zwischenformat verwendet.
Ausgangspunkt für die folgenden Schritte ist ein PostScript- oder EPS-File einschließlich aller benutzten Fonts. Die Schritte 1 und 3 entsprechen dem Verfahren zum Bereinigen von PostScript-Files:

 

  1. PS > PDF:
    Konvertierung von PostScript nach PDF.
  2. PDF > PS:
    Konvertieren des PDF-Files nach PostScript mit gleichzeitiger Anpassung des Papierformats.
  3. Bei Bedarf Überprüfen der BoundingBox des neu erzeugten PostScript-Files.

Schritt 2: PDF > PS

Im Folgenden werden verschiedene Programme zur Konvertieren eines PDF-Files nach PostScript mit gleichzeitiger Anpassung des Papierformats vorgestellt:

  • Der (kostenlose) Adobe Acrobat Reader, dessen jeweils neueste Version von Adobe geladen werden kann ( Download Acrobat Reader).
  • Alternativ kann das (kostenpflichtige) Adobe Acrobat verwendet werden. Beide Anwendungen unterscheiden sich nicht in Bezug auf die hier beschriebene Aufgabenstellung.

Dagegen ist Ghostview nicht in der Lage, eine Formatkonvertierung mit gleichzeitiger Skalierung durchzuführen.

 

Adobe Acrobat und Acrobat Reader

In den MacOS- und Windows-Versionen der Adobe Acrobat-Anwendungen wird das skalierte PostScript-File durch einen geeigneten PostScript- Druckertreiber erzeugt, in der Unix-Version durch den programm-eigenen PostScript-Treiber.
Dazu ist unter MacOS und Windows ein spezieller Druckertreiber zum Erstellen eines Posters zu installieren.

In allen Versionen sind zwei Bedienungsschritte durchzuführen:

  • Auswahl des Druckertreibers bzw. des Druck-Kommandos, der Papiergröße und der Seitenorientierung,
  • Setzen der Option zur Skalierung auf das eingestellte Papierformat.

 

MacOS

  • Acrobat Reader 4 (deutsche Version):
    • Wählen Sie Datei > Seiteneinrichtung.
      In dem sich öffnenden Fenster des Druckertreibers wählen Sie im Feld Drucker den geeigneten Drucker aus, im Feld Papierformat das geeignete Papierformat und in der Gruppe Ausrichtung das Hoch- oder Querformat.
      Das Fenster in der linken Hälfte zeigt zur Kontrolle die Seitenverhältnisse.
      Schließen Sie das Fenster mit OK.
    • Wählen Sie anschließend Datei > Drucken.
      In dem sich öffnenden Fenster des Druckertreibers sollte im Feld Drucker das zuvor gewählte Gerät eingestellt sein.
      Im darunter liegenden Optionen-Feld sind die programm-spezifischen Optionen auszuwählen. Aktivieren Sie dort die Option Seitengröße (englisch: Fit to Page). (Die Beschriftung sollte besser Seitengröße anpassen lauten).

      Die nachstehende Abbildung zeigt den Druckertreiber LaserWriter 8.7 und die programm-spezifischen Optionen des Acrobat Reader 4.0:

      \epsffile{psscale-4.pdf.eps}


  • Acrobat Reader 5 (deutsche Version):
    • Wählen Sie Datei > Seiteneinrichtung.
      In dem sich öffnenden Fenster des Druckertreibers wählen Sie im Feld Drucker den geeigneten Drucker aus, im Feld Papierformat das geeignete Papierformat und in der Gruppe Ausrichtung das Hoch- oder Querformat.
      Das Fenster in der linken Hälfte zeigt zur Kontrolle die Seitenverhältnisse.
      Schließen Sie das Fenster mit OK.
    • Wählen Sie anschließend Datei > Drucken.
      In dem sich öffnenden Fenster des Druckertreibers sollte im Feld Drucker das zuvor gewählte Gerät eingestellt sein.
      Im darunter liegenden Optionen-Feld sind die programm-spezifischen Optionen auszuwählen. Aktivieren Sie dort die Option Kleine Seiten auf Seitengröße vergrößern.

      Die nachstehende Abbildung zeigt den Druckertreiber LaserWriter 8.7 und die programm-spezifischen Optionen des Acrobat Reader 5.0:

      \epsffile{psscale-5.pdf.eps}


Windows

 

  • Acrobat Reader 4 (deutsche Version):
    • Wählen Sie Datei > Seiteneinrichtung.
      In dem sich öffnenden Fenster Drucker einrichten wählen Sie in der Gruppe Drucker im Feld Name den geeigneten Drucker aus, in der Gruppe Papier im Feld Format das geeignete Papierformat und in der Gruppe Format das Hochformat oder Querformat.
      Schließen Sie das Fenster mit OK.
    • Wählen Sie Datei > Drucken.
      In dem sich öffnenden Fenster Drucken ist die Option Seitengröße zu aktivieren. (Die Beschriftung sollte besser Seitengröße anpassen lauten).

      \epsffile{psscale-6.pdf.eps}


  • Acrobat Reader 5 (deutsche Version):
    • Wählen Sie Datei > Seiteneinrichtung.
      In dem sich öffnenden Fenster Drucker einrichten wählen Sie in der Gruppe Drucker im Feld Name den geeigneten Drucker aus, in der Gruppe Papier im Feld Format das geeignete Papierformat und in der Gruppe Format das Hochformat oder Querformat.
      Schließen Sie das Fenster mit OK.
    • Wählen Sie Datei > Drucken.
      In dem sich öffnenden Fenster Drucken sind in der Gruppe Kopien und Anpassungen die Optionen Kleine Seiten auf Seitengröße vergrößern und Seiten automatisch drehen und zentrieren zu aktivieren.
      Im darunter liegenden Teilfenster Vorschau werden Größenordnung und Lage des Dokuments in Bezug auf das gewählte Papierformat angezeigt.

      \epsffile{psscale-3.eps}


Unix

 

  • Acrobat Reader 4 (englische Version):
    • Wählen Sie File > Page Setup.
      In dem sich öffnenden Fenster Print Setup setzen Sie das Feld Paper auf den Wert Other.
      Im Feld Dimensions ist das gewünschte Papierformat in mm einzutragen. Dabei können nicht mehr als 5 Zeichen eingetragen werden.
      Das Fenster in der linken oberen Ecke zeigt zur Kontrolle die Seitenverhältnisse.


      \epsffile{psscale-1.eps}


      Schließen Sie das Fenster mit OK.
    • Wählen Sie anschließend File > Print.
      In dem sich öffnenden Fenster Print ist im Feld Printer command das Druckkommando einschließlich der Queue einzugeben.
      Im Feld PostScript Options ist die Option Fit to Page zu aktivieren.

      \epsffile{psscale-2.eps}


      Eine Überprüfung der erzeugten PostScript-Files zeigt, daß der integrierte PostScript-Treiber des Acrobat-Reader zwar eine skalierte Zeichung erzeugt, jedoch kein setpagedevice-Kommando in das PostScript-File schreibt, um das benötigte Papierformat anzufordern. Auch dieBoundingBox wird falsch - nämlich in der ursprünglichen Größe - erstellt.
      Die Zeichnung würde deshalb auf dem neuen Posterdrucker des Rechenzentrums nicht korrekt ausgegeben. Deshalb ist eine Korrektur der BoundingBox bei EPS-Files erforderlich.

Document Actions