Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Rechenzentrum CAU Kiel

Modifikation von HP-Druckertreibern

HP-Drucker sind oft ``mehrsprachig'': Beispielsweise kann ein Drucker sowohl PCL- als auch PostScript-Files verarbeiten.

Spezielle Kommandos erlauben es, die jeweils gewünschte Druckersprache zu aktivieren. Diese PJL (Printer Job Language)-Kommandos stehen jeweils am Anfang und am Ende des PCL- bzw. PostScript-Files.

Bei der Bearbeitung solcher erweiterten PostScript-Files mit Software-Tools und bei der Interpretation durch einen Software-Interpreter werden die PJL-Kommandos u. U. nicht akzeptiert und führen dann zum Abbruch der Verarbeitung.

Der PostScript-Treiber für den Drucker HP DesignJet 650C unter Windows erzeugt standardmäßig PostScript-Files mit PJL-Kommandos. Durch Änderung des PPD-Files für diesen Drucker ( hp_650c2.ppd) kann das Erzeugen der PJL-Kommandos verhindert werden.

Die modifizierte Fassung dieses Files enthält die Versionsangabe HP DesignJet 650C/PS v2014.102k, wobei das letzte Zeichen die Modifikation kennzeichnet.

 

Installation

 

  • Sofern der Druckertreiber für den Drucker HP DesignJet 650C bereits installiert ist, muß er zunächst deinstalliert werden.
    Sofern in der Directory \windows\system bereits ein File hp_650c2.ppd vorhanden ist, ändern Sie den Filenamen in hp_650c2.old.
    Das neue File hp_650c2.ppd ist in die Directory \windows\system zu kopieren.
    Anschließend ist der Druckertreiber für den Drucker HP DesignJet 650C neu zu installieren.
Document Actions