Kalenderdienst

Der Bedework CalDAV-Kalender wird durch den Kalender der CAU-Cloud ersetzt.

Vor der Konfiguration neuer Kalender im Bedework kann es daher sinnvoll sein, Rücksprache zu halten, ob nicht besser eine direkte Migration in die CAU-Cloud sinnvoll ist.

 

Der Bedework- Kalenderdienst ist erreichtbar unter https://cal.mail.uni-kiel.de

Exportieren eines Kalenders

Zum Exportieren Ihres Kalenders verwenden Sie bitte die entsprechende Funktion in der Web-Oberfläche des Bedework-Kalenderdienstes

Schritt 1

Melden Sie sich unter https://cal.mail.uni-kiel.de/ucal/ mit Ihrer Nutzerkennung und Ihrem E-Mail-Passwort an

Schritt 2

Klicken Sie in der unteren linken Box "Optionen" auf "Kalender herunterladen"

Schritt 3

Wählen Sie rechts unter "Befristung" die Auswahloption "Zeitraum" und geben dort einen Zeitraum an. Um ggf. alle Termine zu exportieren wählen Sie z.B. als Startdatum den 01.01.1970 und als Enddatum den 31.12.2030".

Die beiden Auswahlmöglichkeiten "alle Termine" und "ab heute" sind leider fehlerhaft, bitte geben Sie einen expliziten Zeitraum an.

Schritt 4

Wählen Sie den gewünschten Kalender für den Export aus und speichern Sie die sie so erstelle .ics-Datei an einem Ort ab, an dem Sie sie wiederfinden.

Die .ICS-Datei kann in der CAU-Cloud importiert werden

Kalender exportieren

 

Exportieren eine Adressbuchs

Das Exportieren von Adressbüchern ist über die Web-Oberfläche des Bedework nicht möglich.

  • Sofern Sie die Kontakte in Ihrem eigenen Mailprogramm (Thunderbird, Outlook via CalDAV-Synchronizer) eingebunden haben, können Sie die Kontakte einfach dort kopieren
  • Wir werden im Zuge der Umstellung einen Export der Adresslisten aus dem Bedework per Mail an alle betroffenen Nutzer zustellen. Die vCard-Dateien (.VCF) lassen sich sowohl in der CAU-Cloud (Kontakte > Einstellungen > Importieren) als auch in allen gängigen Mailprogrammen einlesen.

 

 

 

Kalender teilen / abonnieren

Kalender teilen

Kalender abonnieren

 

Einstellungen für Endanwendungen / Endgeräte:

 

Thunderbird

Ab Thundebird 93.1 ist eine Direkteinbindung der Kalender mit automatischer Erkennung der verfügbaren Kalender möglich.

Schritt 1: Kalender hinzufügen

Klicken Sie hierfür im Kalender-Tab von Thunderbird auf "Kalender hinzufügen". Geben Sie dort Ihre Zugangsdaten ein:

Nutzername Ihre CIM-Kennung
URL https://cal.mail.uni-kiel.de/ucaldav/

Schritt 2: Kalender auswählen

Wählen Sie im folgenden Dialogfeld die gewünschten Kalender an und klicken auf OK.

 

Outlook 201x

Outlook unterstützt kein natives CalDAV/CardDAV. Zugang ist nur mit einem Plugin möglich. Möglich ist der Abgleich z.B. mit dem CalDAV-Sychnronizer.

Einrichtung des CalDAV-Synchronizers

Schritt 1: Plugin herunterladen von https://caldavsynchronizer.org/de/

Schritt 2: Erstellen Sie für jeden abzugleichenden Kalender einen neuen, leeren Kalender für den Abgleich.

Starten Sie nach Möglichkeit mit einem leeren Kalender. Outlook nimmt bei Kalendereinträgen, insbesondere bei Einträgen aus Termineinladungen manchmal nicht-standardkonforme Einstellungen vor. Diese werden beim Abgleichsversuch vom CalDAV-Server abgelehnt. Bei Kalendern mit vielen Terminen ist die Suche nach den fehlerhaften Terminen mitunter aufwändig.

Schritt 3: "Synchronizations Profiles" aufrufen und den Button "Add multiple profiles" anwählen

Menupunkt "Generic CalDAV/CardDAV" auswählen.

DAV-URL https://cal.mail.uni-kiel.de/ucaldav/user/<USERNAME>
Username Ihre RZ-Kennung für den Hermes-Maildienst
Password Ihr Passwort für den Hermes-Maildienst

"Discover resources ..." anwählen

Schritt 4:

Es wird eine Liste der gefundenen Kalender auf dem Kalenderserver angezeigt. Über einen Klick auf die vorletzten Spalte "..." muss jeder Kalender einem der vorher erstellten, leeren Kalender zugeordnet werden

Abschliessend "OK" drücken

Achtung. Ein ausgewählter lokaler Kalender wird mit dem serverseitigen Kalender abgeglichen, d.h. es werden je nach Auswahl gegebenfalls Ihre private Termine in einen Gruppenkalender synchronisiert. Wählen Sie den lokalen Kalender für den Abgleich daher sorgfältig aus.