Microsoft Outlook 2016

Kontoerstellung

Beim ersten Start von Outlook wird automatisch der Willkommensbildschirm angezeigt:

Outlook 2016 Willkommen

Ist dies nicht der Fall, zum Beispiel wenn bereits ein E-Mail-Konto für die Verwendung von Outlook eingerichtet ist, so können Sie ein neues E-Mail-Konto im Menu "Datei" unter "Kontoeinstellungen" hinzufügen:

Outlook 2016 Konto hinzufügen

Im Folgedialog wird gefragt, ob ein E-Mail-Konto eingerichtet werden soll. Beantworten Sie mit "Ja".

E-Mail-Konto Einrichten

Jetzt werden die Anmeldedaten das erste Mal abgefragt. Geben Sie den gewünschten Anzeigenamen und Ihre primäre E-Mail-Adresse, sowie Ihr Active-Directory-Passwort an. Für Nutzer, deren Rechner in das Active Directory der Universität Kiel eingebunden ist (z.B. die Zentrale Verwaltung) erscheint dieser Dialog nicht und es wird automatisch die der Rechner-Anmeldename eingetragen.

Outlook 2016 Exchange automatisch einrichten
Mit Outlook 2016 ist die  manuelle Konfiguration des Zugangs zu Exchange nicht mehr möglich. Ein Exchange-Konto kann nur über die automatische Erkennung (Autodiscover) eingerichtet werden. Schlägt die automatische Einrichtung fehl, kontaktieren Sie die Hotline des Rechenzentrums.

Die Option "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen" ermöglicht nur eine Anbindung via "ActiveSync", keinen nativen Zugriff auf Exchange (EWS).

Outlook sucht nun über den Autodiscover-Mechanismus nach den Servereinstellungen für Ihr Nutzerkonto. Gegebenenfalls wird dabei folgende Warnung angezeigt:

Autodiscover-Warning

Klicken Sie hier auf "Zulassen" und setzen gegebenenfalls auch den Haken bei "Zukünftig nicht mehr zu dieser Webseite fragen". Der Name der Autodiscover-Webseite ist "https://ex.mail.uni-kiel.de/autodiscover/autodiscover.xml".

Erhalten Sie an dieser Stelle eine Zertifikats-Warnung, ist wahrscheinlich die automatische Konfiguration fehlgeschlagen. Die Kommunikation zum Exchange-Server erfolgt immer verschlüsselt.

Bei der automatischen Konfiguration wird eventuell nochmals nach Ihrem Passwort gefragt. Im Anmeldedialog klicken Sie hier unbedingt auf "Anderes Konto verwenden"

Outlook 2016 Autodiscover

Der Anmeldename ist nicht --wie vorgeschlagen-- die E-Mail-Adresse, sondern die qualifizierte Benutzerkennung. Klicken Sie im Dialogfeld auf "Anderes Konto verwenden" und geben Sie die qualifizierte Nutzerkennung an, also zum Beispiel

UNI-KIEL.DE\suabc123

Unter Windows 10 sieht der Anmeldedialog etwas anders aus:

Anmeldedialog Windows 10

Hier versteckt sich die Möglichkeit, einen anderen Nutzernamen anzugeben unter "Weitere Optionen". Geben Sie auch hier Ihren qualifizierten Nutzernamen "uni-kiel.de\suabc123" und Ihr Active-Directory-Passwort an.

Nach der automatischen Konfiguration wird die erfolgreiche Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos bestätigt:

Konto hinzufügen abgeschlossen

Fehlerbehebung

 

Autodiscover schlägt fehl

Beim Umzug auf den Exchange-Server gibt es in Outlook normalerweise schon ein IMAP-Konto. In diesem Fall schlägt manchmal die automatische Einrichtung fehl, da Outlook versucht, sich mit dem Nutzernamen und dem Passwort des IMAP-Kontos am Exchange-Server anzumelden, ohne nach Benutzername und Passwort zu fragen. Die Fehlermeldung ist dann etwas kryptisch "Serververbindung ist nicht möglich".
 
Abhilfe schafft der unter  Outlook 2010 beschriebene Weg über ein getrenntes Profil für das Exchange-Konto.
 
Die Anmeldung schlägt fehl/Es wird kein Anmeldedialog angezeigt
 
In diesem Fall sind oft im Windows-Passwortspeicher noch alte Anmeldedaten gespeichert. Der Passwortspeicher lässt sich über die Windows-Systemsteuerung unter
"Benutzerkonten" => "Anmeldeinformationsverwaltung" => "Windows-Anmeldeinformationen" anzeigen und leeren.
 

Kontoeinstellungen

 

Beim ersten Start von Outlook wird automatisch der Einrichtungsassistent gestartet. Ist bereits ein Konto eingerichtet, so lassen sich die Kontoeinstellungen auf zwei Wegen erreichen:

  • In Outlook selbst über den Reiter "Datei" und dort dann auf "Kontoeinstellungen"
  • In der Systemsteuerung unter "Benutzerkonten" und dann weiter auf "E-Mail"

Änderung der Kontoeinstellungen bei geöffnetem Outlook führt hin und wieder zu Problemen. Diese lassen sich auf dem Weg über die Systemsteuerung bei geschlossenem Outlook umgehen.